Ultraleichtflug

Ausbildung

Was sind Ultraleichtflugzeuge?

Ultraleichtflugzeuge sind Luftfahrzeuge mit einer Gesamtabflugmasse von maximal 322,5 kg für Einsitzer und maximal 472,5 kg für Doppelsitzer. Aerodynamisch gesteuerte ULs unterscheiden sich nur noch durch ihr Gewicht, aber nicht durch ihre Handhabung oder Leistungsdaten von Motorflugzeugen. Erkennen könnt ihr sie am Kennzeichen:
Hinter dem “D” für Deutschland folgt ein “M”.

Unser Schulflugzeug D-MPRD:

Unsere C42 B – der Bestseller, inzwischen über 1450 mal weltweit ausgeliefert – das meistgekaufte Ultraleichtflugzeug in Deutschland

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist, kann mit der Ausbildung beginnen. Die Lizenz kannst du mit 17 Jahren erwerben. Du benötigst außerdem ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis (Flugtauglichkeitsklasse 2), ein polizeiliches Führungszeugnis und die erfolgreiche Teilnahme an einer Unterrichtung in Sofortmaßnahmen am Unfallort.

Wie sieht mein Ausbildungsverlauf aus?

Ohne Theorie geht auch hier nichts.

Theoriestunden gibt es in Navigation, Flugfunk, Luftrecht, Meteorologie, Aerodynamik, Technik (und eine pyrotechnische Einweisung), Verhalten in besonderen Fällen und menschliches Leistungsvermögen. In mindestens 30 Flugstunden setzt du das Gelernte um, bevor es für dich zur Prüfung geht. Davon bist du mindestens fünf Stunden alleine in der Luft. Außerdem startest und landest du auf verschiedenen Flugplätzen und übst mit deinem Fluglehrer Außenlandungen. Mindestens zwei deiner Flugstrecken sind größer als 200 Kilometer (Überlandflüge).

Ist Ultraleichtfliegen gefährlich?

Modernste Technologien und Materialien für den Bau von Ultraleichtflugzeugen in Verbindung mit sehr leisen und umweltfreundlichen Motoren bieten ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort. Alle Ultraleichtflugzeuge sind mit einem Gesamtrettungssystem ausgestattet, das den Piloten mit seinem Flugzeug im Notfall sicher an einem Fallschirm zu Boden bringt. Durch sorgfältige Aus- und Weiterbildung der Piloten wird das Risiko minimiert. Mit der notwendigen Disziplin und dem Respekt vor der Fliegerei sind die Voraussetzungen für unfallfreies Fliegen gegeben.

 

Unsere Lehrer:

Ausbildungsleiter Reinhard Hamm (hier auf Norderney)

Fluglehrerassistent Thorsten Thimm

 

Du interessierts dich für die Ausbildung in unserem Verein?
Dann sende uns eine Email über unser Kontaktformular:

Schreib etwas über Dich, damit wir Dich besser kennenlernen.